ARBEIT IST UNSER JOB

Zeigen Sie was Sie können!

 

Wir möchten Ihnen einige Tipps aufzeigen, damit Sie sich richtig bewerben können und Fehler in der Bewerbung vermeiden.

 

Ihre Unterlagen zur Bewerbung

 

Wenn nicht anders ausgeschrieben, setzen sich die Bewerbungsunterlagen aus den folgenden zusammen:

Einem Anschreiben, einem Lebenslauf und den Zeugniskopien.

Das Anschreiben wird einzeln beigelegt, damit der Arbeitgeber es einfach herausnehmen kann.

Die Anderen Dokumente werden in einer Bewerbungsmappe zusammengefasst.

 

Das Anschreiben zur Bewerbung

 

Im Bewerbungsanschreiben sollten Sie darauf achten, kurz aber präzise zu schreiben, warum Sie sich auf die ausgeschriebene Stelle bewerben. Auch bei einer Initiativbewerbung ist es wichtig zu formulieren, warum Sie sich für diese Stelle geeignet halten. Schreiben Sie auch hinein, durch welche Anzeige Sie auf die Stellenausschreibung aufmerksam geworden sind. Vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Anschrift und Kontaktdaten anzugeben. Achten Sie genauestens auf Rechtschreibung und korrekte Satzstellung.

 

Der Lebenslauf zur Bewerbung

 

Ein Lebenslauf muss tabellarisch aufgebaut sein und muss vollständige Angaben zur Tätigkeit von Schule bis Beruf enthalten. Der Lebenslauf sollte am Computer geschrieben werden, es sei denn es wird in der Ausschreibung ein handschriftlicher Lebenslauf verlangt. Beginnen Sie den Lebenslauf mit der aktuellsten Tätigkeit und fassen Sie die verschiedenen Tätigkeiten in Überschriften zusammen. Führen Sie alle Tätigkeiten chronologisch (das aktuellste immer oben) auf mit Monats- und Jahresangaben auf.

 

Folgende Informationen sind auf einem Lebenslauf anzugeben:

 

• Persönliche Angaben: Name, Adresse mit Telefonnummer, Geburtsdatum und Geburtsort, Familienstand

• ein Passbild oder professionelles Bewerbungsfoto

• Schulausbildung: Schultypen und Schulabschluss (mit Orts- und Zeitangabe)

• Wehr- oder Zivildienst (mit Zeitangabe)

• Hochschulstudium: Fächer, Schwerpunkte, Examen Arbeitsthema

• Berufstätigkeit/Ausbildung (Berufliche Stationen; Name des Unternehmens mit Orts- und Zeitangabe)

• Praktika (Name des Unternehmens mit Orts- und Zeitangabe)

• Weiterbildungen (Kurse, Lehrgänge usw.)

• Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten (Führerschein, Fremdsprachen, Qualifikationen usw.)

• Hobbys und Interessen

• Datum, Ort und Unterschrift

 

Zeugnisse

 

Sämtliche Zeugnisse müssen als Kopie beigefügt werden. Schul-, Hochschul- und Arbeitszeugnisse und weitere Belege über Praktika, Jobs, Weiterbildungen oder auch Belobigungen. Das Letzte und aktuellste Zeugnis sollte in der Bewerbungsmappe ganz oben liegen, dann kommen die vorherigen Zeugnisse. Grundschulzeugnisse sind nicht beizulegen.

 

Allgemeines zu den Bewerbungsunterlagen:

 

Achten Sie auf das erste Erscheinungsbild der Bewerbung. Sie sollte ordentlich aussehen und den Arbeitgeber überzeugen.

Wenn Sie die folgenden Fehler vermeiden, haben Sie Ihr Ziel schon fast erreicht:

 

• Flecken oder geknickte Seiten

• Schlechte Bewerbungsfotos - Wir empfehlen einen Fotograf aufzusuchen

• Unvollständige Bewerbungsunterlagen

• Schreibfehler oder falsche Satzstellung

• Lose Blätter (Ausnahme: Anschreiben)

• Falsche Firmierung, falschen Ansprechpartner oder gar falsche Stellenbezeichnung

• Falsches Datum auf Anschreiben oder Lebenslauf

• Unterlagen in den Umschlag stecken, welche an eine andere Firma adressiert ist

• Umschlag nicht ausreichend frankiert

 

Das Bewerbungsgespräch

 

Wenn Sie es bis hierhin geschafft haben, haben Sie bis jetzt schon mal alles richtig gemacht.

 

Die Vorbereitung zum Bewerbungsgespräch

 

Informieren Sie sich bestenfalls über das Unternehmen auf der dazugehörigen Website. Notieren Sie sich Fragen, die der Arbeitgeber stellen könnte. Schreiben Sie Ihre Antworten dazu auf und festigen Sie diese innerlich, damit Sie gut vorbereitet sind. Damit Sie stabiler auftreten und weniger nervös sind, können Sie das Bewerbungsgespräch auch mit einem Freund oder einer Freundin einfach mal proben. Recherchieren Sie am Besten auch den genauen Standort des Unternehmens und die benötigte Fahrtzeit bis dorthin, damit Sie pünktlich vor Ort sind. Am Besten sind Sie eine Viertelstunde früher vor Ort, dann können Sie sich nochmals kurz auf das Gespräch vorbereiten. Achten Sie darauf, dass Sie ein gepflegtes Aussehen haben und ordentliche Kleidung tragen.

 

 

Das Vorstellungsgespräch

 

Da Sie nun bestens vorbereitet sind, ist es nun wichtig dass Sie überzeugen. Pünktlichkeit ist nun Teil 1 um zu gewinnen. Melden Sie sich fünf bis zehn Minuten vor dem Termin am Empfang an. Bei einer Verspätung durch Verkehr oder anderen Umständen ist es wichtig, dass Sie anrufen und Ihre Verspätung ankündigen. Achten Sie im Bewerbungsgespräch auf Augenkontakt, warten Sie eine Frage ab und antworten Sie dann ruhig und gezielt. Versuchen Sie sympathisch zu wirken, lächeln Sie und bleiben Sie sie selbst.

 

Sollten Sie Stellen in Ihrem Lebenslauf haben, die weniger positiv sind, gehen Sie darauf ein und erzählen Sie was vorgefallen war. Betonen Sie, dass Sie diese Zeit überwunden haben und nun bereit sind für einen neuen Start. Arbeiten Sie vorher Ihre Stärken heraus und heben Sie diese hervor. Wir sind uns sicher, dass Ihnen diese Tipps weiterhelfen.

 

Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

 

 

Ansbach

 

UTTING GmbH Ansbach

Welserstraße 16 a+b

91522 Ansbach

 

Telefon: 0981-46607681

Telefax: x

 

E-Mail: ansbach@utting-personal.de

Crailsheim

 

UTTING GmbH Crailsheim

Haller Strasse 185

74564 Crailsheim

 

Telefon: 07951-9693-0

Telefax: 07951-9693-10

 

E-Mail: crailsheim@utting-personal.de

Erlangen

 

UTTING GmbH Erlangen

Karl-Zucker-Straße 2

91052 Erlangen

 

Telefon: 09131-8928-0

Telefax: 09131-8928-15

 

E-Mail: erlangen@utting-personal.de

Nürnberg

 

UTTING GmbH Nürnberg

Spittlertorgraben 39

90429 Nürnberg

 

Telefon: 0911-272186-0

Telefax: 0911-272186-15

 

E-Mail: nuernberg@utting-personal.de